Herzlich willkommen
eimermacher_gruppe

100 Jahre Eimermacher (1910-2010)

100 Jahre eimermacher: Pressemitteilung

 

Höchste Qualität für Mensch und Tier:
100 Jahre Firma eimermacher.
Die Welt ist unser Feld! 
 
Wenn ein Unternehmen seit 100 Jahren existiert, dann ist das nicht nur ein Zeichen langfristiger wirtschaftlicher Gesundheit. Vielmehr lässt diese Tatsache den Rückschluss zu, dass hochqualitative Produkte die Basis des wirtschaftlichen Erfolgs darstellen. Und in der Tat gilt der Name eimermacher als Synonym für durchgängig höchste Produkt-Qualität bei der Hautpflege und Hygiene für Mensch und Tier. 
Die lange Tradition und Erfahrung, verbunden mit kontinuierlicher Forschung, innovativer Entwicklung und umsichtiger Qualitätskontrolle haben eimermacher zum europaweit bedeutendsten Hersteller von Hygieneprodukten für die Milchproduktion und zum anerkannten Lieferanten hochwertiger Hautpflegemittel für den Menschen gemacht.
 
Die Firma eimermacher ist stets ein Familien-Unternehmen geblieben.  Heute wird es gemeinsam geleitet  von zwei Mitgliedern der „dritten Generation“ (Ralph Eimermacher und Alfred Fislage) und einem Vertreter der darauf folgenden vierten: Guido Venschott. Und durch David Eimermacher wird der Name des Unternehmensgründers auch weiterhin präsent sein.
 
Mehr als 150 Mitarbeiter können heute auf eimermacher als sicheren Arbeitgeber vertrauen. Besonders wichtig ist dem Unternehmen die Wertschätzung der von den Mitarbeitern erbrachten Leistungen. Aus diesem Grund ist die Personal-Fluktuation ausgesprochen niedrig.
 
Lange Zeit lag der Schwerpunkt ausschließlich im landwirtschaftlichen Bereich, also bei hautpflegenden und medizinischen Produkten für Nutztiere. Diese führenden Produkte der Melkhygiene sind heute unter dem Markennamen eimü® bekannt. Der Sprung aus der Welt der Präparate für Tiere in die Welt des Menschen war von eimermacher nie geplant, sondern ergab sich aus Praxis. Viele Landwirte bemerkten schnell, dass die von ihnen eingesetzten Produkte zur Euterpflege auch sehr wohltuend für die menschliche Haut sind – und nutzten sie für sich selbst! Diese „Eigendynamik“ hat eimermacher gern aufgenommen und bediente in der Folgezeit die steigende Nachfrage nach Produkten für die Pflege der menschlichen Haut. Viele Artikel, wie etwa Melkfett oder Pferdesalbe, stellen seitdem in angepasster Form ihre Wirksamkeit auch für den Menschen unter Beweis. Aus diesen Anfängen sind heute Produktlinien entstanden für Raiffeisenmärkte, Drogerien, Apotheken, Bioläden und Reformhäuser sowie die Altenpflege. Zum Unternehmen gehören heute neben eimü® bekannte Marken für die Humankosmetik wie zum Beispiel eimermachers Pferdesalbe, Enzborn, Ensbona und Tebasan.
 
Blickt man zurück auf die vergangenen 100 Jahre, so kann man das kontinuierliche Wachsen des Unternehmens durch die durchgängige Entwicklung zeitgemäßer und wirkungsvoller Produkte und die konsequente Ausrichtung auf die Absatzmärkte konstatieren.
 
Begonnen hat alles im Jahr 1910 in einem überschaubaren Rahmen, als der Firmengründer Ferdinand Eimermacher im Münsterland einen kleinen Betrieb aufbaute, der Öle und Fette lieferte – und zwar recht weitgefächert von der Tierpflege bis hin zum Automobilbereich. Dass Ferdinand Eimermacher ein Mensch war, der hoch hinaus wollte, zeigte sich nicht zuletzt daran, dass er zu einem der Pioniere der Freiballon-Fahrt wurde. So ist von ihm im Jahr 1913 eine Ballon-Fahrt von Münster nach Königsberg überliefert. Eine Strecke, die er in nur sechs Stunden zurücklegte!
 
Kein Wunder bei diesem Pioniergeist, dass Ferdinand Eimermacher für sein neu gegründetes Unternehmen das Motto „Die Welt ist mein Feld!“ erfand. Da bei eimermacher mittlerweile viele vorantreibende Pioniere tätig sind, sagen wir heute „Die Welt ist unser Feld!“ Und auch das Feld, das wir „beackern“, ist größer geworden durch die immer umfangreicheren Märkte, die wir heute mit einer Vielzahl von Fachmarken bedienen.
 
Zum endgültigen unternehmerischen Durchbruch kam es, als ein befreundeter Tropenarzt aus Peru hochwirksame Naturbalsame mitbrachte. Deren desinfizierende und keimabtötende Wirkung nutzte Ferdinand Eimermacher für seine schnell sehr begehrte Melksalbe, die einen neuen Standard bei der Milchhygiene setzte. Den dadurch gewonnenen Marktvorsprung konnte das Unternehmen in den 1960er Jahren noch weiter ausbauen, denn eimermacher unterstützte die Möglichkeiten leistungsfähiger Melkanlagen durch die Entwicklung einer modernisierten Euterpflege. Den immer komplexeren Ansprüchen der Milchwirtschaft und Melkhygiene kam man in den Labors des Unternehmens nach: Flüssige Zitzendesinfektions- und Reinigungsmittel erweiterten das Angebot der bislang festen Produkte auf Creme- und Salbenbasis. Die 1990er Jahre waren geprägt durch den weiteren Ausbau der produktionstechnischen Anlagen, so dass eine zusätzliche Spezialisierung auf die Jod-Desinfektion möglich wurde.
 
Zahlreiche Produkte von eimermacher waren schon von jeher mit dem DLG-Prüfsiegel ausgezeichnet. Im Jahr 1985 schließlich erwarb eimermacher als eines der ersten Unternehmen die tierarzneimittelrechtliche Zulassung für sein Zitzentauchmittel eimü®-Doppeldip, einer Lösung zur medizinischen Mastitis-Prophylaxe. Viele andere Auszeichnungen sind hinzugekommen, etwa das ÖKOPROFIT-Siegel. Selbstverständlich wird das hohe Leistungsvermögen von eimermacher durch den GMP-Standard dokumentiert, der höchsten Anerkennung auf dem Sektor der pharmazeutischen Produktion.
 
Trotz aller Innovationsfreude ist bei eimermacher aber eines geblieben: der Anspruch der Laborteams, gerade die alten und bewährten Rezepturen aus dem umfangreichen, firmeneigenen Fundus als Anregungen für erfolgreiche neue Produkt-Ideen zu nutzen. Etwa 500 Rezepturen stehen eimermacher heute zur Verfügung. Ein gutes Beispiel für die seit Langem überlieferte Wirksamkeit natürlicher Wirkstoffe ist noch heute das legendäre Melkfett, eines der ersten bei eimermacher hergestellten Produkte. Bei eimermachers Pferdesalbe, ursprünglich ausschließlich für die Pflege von Pferden eingesetzt, konnte die Rezeptur auch für den Menschen modifiziert werden und ist heute ideal z.B. bei Muskelverspannungen oder Gelenkschmerzen. Aus dieser Erkenntnis entstand ab Beginn der 1980er Jahre die ENZBORN-Hautpflegeserie, die auf der Wirksamkeit natürlicher Stoffe basiert.
Höchste Qualitätsansprüche haben das Wachstum von eimermacher während der vergangenen 100 Jahre charakterisiert. Ausschließlich Produkte, die höchste Maßstäbe erreichen und deren Wirksamkeit wissenschaftlich belegt ist, verlassen die eimermacher-Labore. Auch bei der Produktion unterliegen alle Erzeugnisse von eimermacher einer konsequenten Prüfung und Qualitätskontrolle.
 
Auf den Punkt bringen wir heute unser Leistungsversprechen im Bereich Kosmetik durch den Slogan „wohltuend, wirksam, bewährt“, im landwirtschaftlichen Bereich sind es die Worte „garantiert, medizinisch, sicher“.
 
Dafür bürgt eimermacher seit nunmehr 100 Jahren – und genau deshalb konnte es 100 Jahre alt werden! Mehr noch: Das Unternehmen blickt positiv in die Zukunft, da stetiges Wachstum und das konsequente Erschließen neuer Absatzmärkte den Namen eimermacher in der ganzen Welt noch bekannter machen! Denn „Die Welt ist unser Feld!“
Diese spannende Pressemitteilung können Sie auch als PDF-Download hier bekommen.
 

 
Neuigkeiten: